Wer wir sind

Die Gebetsschule - Wer wir sind

Die kontemplative Gebetsschule ist ein Angebot im Zentrum St. Michael München und mit einer Gruppe bei ephata. Die Förderung des kontemplativen Betens und Lebens ist neben den anderen Angeboten des Zentrums ein Beitrag zur Glaubensvertiefung und zur persönlichen Entwicklung des Einzelnen.


Wir wollen suchenden Menschen einen praktischen Weg zur Vertiefung ihres Glaubens und Betens vermitteln und eine Heimat in der katholischen Kirche ermöglichen. Das gestufte Angebot soll Menschen über das Gebet mit dem Namen Jesus Christus - auch "Jesusgebet" oder " Herzensgebet" genannt - einen Zugang zum kontemplativen Weg eröffnen. Dabei soll eine Verbindung von kontemplativem Gebet, Liturgie und spiritueller Alltagsgestaltung ermöglicht werden.


Die Entstehung der Angebote ist eine Antwort auf das Bedürfnis vieler Menschen nach einem einfachen und unmittelbaren Zugang zu Gott im Gebet und bietet auch Menschen, die östliche Wege der Meditation gehen oder gegangen sind, eine christliche Meditationsform.


Das Angebot kontemplativen Betens wurde im Jahr 2003 von P. Joachim Hartmann SJ ins Leben gerufen. Mit dem Wachsen der Angebote wurden Ehrenamtliche ausgebildet und einbezogen, die die Angebote weiterführen.


Unsere Angebote sind offen für alle, die das Jesusgebet kennenlernen möchten - unabhängig vom konfessionellen oder spirituellen Hintergrund.


Wir stehen im Kontakt und im Austausch mit anderen Kontemplationsgruppen, die in der Initiative "Kontemplation in Aktion" , vernetzt sind.


Die Angebote und die Gruppen leben durch die Teilnehmenden und werden durch das ehrenamtliche Engagement Einzelner ermöglicht. Auf der folgenden Seite stellt sich das Team mit seinen Aufgaben vor.